Logo Logo
 


Herzkind Akua


Liebe Kollegen, liebe Spender und potentielle Spender


Hier und heute möchte ich freudige Auskunft zu unserem Herzkind Akua geben:


Akua Osei Dufie, geboren am 6. November 2002 leidet an einem angeborenen Herzfehler, einer Fallot-Tetralogie. Akua nimmt zusammen mit über tausend anderen Kindern in ihrer Umgebung an einer Malariastudie teil, die die Effizienz einer intermittierenden Gabe eines Medikamentes zur Malariakontrolle beschreiben möchte. Die Studie wird von der Abteilung Grundlagenforschung des Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Hamburg in Zusammenarbeit mit dem KCCR, Kumasi, Ghana, durchgeführt.


Wir hatten zu einer Spendenaktion aufgerufen um die Kosten für eine zweizeitige Operation aufbringen zu können:


Liebe Spender! Wir möchten Ihnen allen danken! Denn die Gelder für die Operationen wurden komplett gespendet von Ihnen und anderen "Helden"! Nochmals VIELEN DANK! Die WEB Seite wird bald aktualisiert und ich bitte Sie nicht mehr unter dem genannten Stichwort zu spenden: andere brauchen es jetzt nötiger:

SEHEN SIE HIERZU BITTE DEN TEXT WEITER UNTEN!


Die erste erfolgreiche Operation, der so genannte ?Blalock-Taussig-Shunt? war am 1.10.2004. Seitdem sind die Anzeichen einer Besserung ihres Kreislaufzustand klar zu erkennen: Sie nimmt an Gewicht zu, sie schwitzt weniger als zuvor insgesamt besser zurecht. Da wir sie monatlich klinisch untersuchen ist diese positive Entwicklung gut dokumentiert. Im August 2005 wurde Akua erneut in der Herzklinik in Accra zur Herzuntersuchung vorgestellt.

Die zweite, grosse Herzoperation am offenen Herzen ist dann für November 2006 geplant und wir haben keine Zweifel und sind guter Dinge daß auch diese Operation Erfolg bringt: Drücken Sie die Daumen...




Der Vater des Kindes hat für alle Spender einen Dankesbrief verfasst den ich im folgenden wiedergebe:





Dear Sir/Madame


LETTER OF APPRECIATION

I would like to express my sincere gratitude to you all towards your kind and generous donations to me and my entire family as a whole when my little daughter AKUA OSEI DUFIE got a heart problem which needed surgery.

I am also thanking the doctors who are undertaken a research in Ghana (KCCR) group who have been taken information about this child to you. To all of you I say ?Bravo?, God richly bless you and replace all the money you have contributed to save the lif of my little girl.

I will not forget those who have also put the child on their prayer list. Truly, without you, I would have been found wanting. You have relieved me from a very tight corner which I cannot describe and will never forget it in my life time, because to get the needed money (~5000 Euros) which is equivalent to about fifty one million cedis (C$ 51.000.000,00) is not an easy thing at all.

By the grace of God and your donations, the first part of the surgery is successfully taken and all reviews and blood tests show that things are in order.

The programme indicates that, the surgery will be in two parts, so preparations are going on towards the second surgery.

With this I say thank you for what you have contributed and what you have planned to contribute for others.


With much greetings to you all.


Yours lovely,


Osei Kofi







Bedanken möchte ich mich bei Christopher Intemann, Rieke Neuhoff, Christina Kreuzberg und allen voran bei Frau Bodi vom Kinderhilfswerk Afrika e.V., das im weiteren unsere und Ihre Hilfe braucht, denn es ist Not an Mann/Frau und vor allem an Geld und ich bitte um weitere Unterstützung:


Bitte nehmen Sie sich dazu kurz Zeit und lesen folgenden, weitergeleiteten Text...


Mit freundlichen Grüßen


Robin Kobbe


Dr. med. Robin Kobbe, DTMH

Bernhard Nocht Institut für Tropenmedizin

Abteilung Infektionsepidemiologie

Bernhard-Nocht-Strasse 74

D-20359 Hamburg

Germany

Tel. +49-40-42 818-503

Fax +49-40-42 818-512 @ kobbe@bni-hamburg.de


Zu den alten Seiten